Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Nondorf an der Wild, "Wunderquelle" #

(Gemeinde Irnfritz-Messern, Verwaltungsbezirk Horn)

Logo ServusTV
"Heimatlexikon - Unser Österreich"
Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

Nondorf an der Wild
Gemeindebrunnen
© Wolf Ruzicka

Gegenwart#

Der ehemalige Gemeindebrunnen steht als Pumpbrunnen mit einer Betonplatte an der Hauptstraße. Die Quelle, die in 4 m Tiefe entspringt, ist kalkreich und eisenhältig.

Geschichte#

Von 1650 bis zur Zeit der Josephinischen Reformen gab es in Nondorf an der Wild eine Brünnlkapelle. Nach ihrer Aufhebung entstand an der Stelle 1783 eine Schule. Die barocke Figur der Maria Immaculata kam in die Pfarrkirche.

Geschichten#

Zuerst übertrug man die Madonna in die damals als Pfarre zuständige Kirche von Blumau, doch kehrte sie bei Nacht nach Nondorf zurück.

--> Liste der Wunderquellen in Niederösterreich


Redaktion: hmw

Siehe auch: Heilige Quellen in Niederösterreich (Bibliothek)