Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Fontana, Oscar Maurus#


* 13. 4. 1889, Wien

† 4. 5. 1969, Wien


Dramatiker, Essayist und Theaterkritiker


Fontana wuchs in Dalmatien auf. In Wien studierte er Kunstgeschichte und Theaterwissenschaften. Im 1. Weltkrieg war er Offizier, danach arbeitete er als Journalist und freier Schriftsteller. Bereits ab 1909 schrieb er Theaterkritiken für verschiedene Zeitungen, darunter für das "Neue Österreich", das er 1945 mitbegründet hatte. Er übte, insbesondere nach dem 2. Weltkrieg, großen Einfluss auf das österreichische Geistesleben aus. Fontana war 1946-1964 Präsident des Österr. PEN-Clubs. Als Schriftsteller war Fontana ein Wegbereiter des Expressionismus. Er veröffentlichte 1915 die Lyrikanthologie "Die Aussaat" und schrieb expressionistische Dramen. Von seinen realistisch geschriebenen Romanen sind "Die große Erweckung" (1919), "Der Weg durch den Berg" (1936) und "Gefährlicher Sommer" (1961) zu nennen. Fontana war auch ein geistreicher Essayist ("Wiener Schauspieler", 1948).



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992