Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):

Gobert, Boy#


* 5. 6. 1925, Hamburg

† 31. 5. 1986, Wien


Schauspieler und Theaterdirektor


Gobert war bereits als Schauspieler und Filmdarsteller bekannt, als er 1959 an das Burgtheater engagiert wurde. Hier erzielte er seinen Durchbruch zum Ruhm. Sein unverwechselbarer Stil, sein komödiantenhaftes und doch fein nuanciertes Spiel ließen ihn in unzähligen unvergesslichen Rollen äußerst populär werden. Er führte auch Regie, so im Akademietheater und bei den Salzburger Festspielen. 1969 übernahm er das Thaliatheater in Hamburg, wo er Triumphe feierte. Ab 1980 war er in Berlin erfolgreicher Intendant der Staatlichen Schauspielbühnen. Das Publikum jubelte ihm zu, und seine Häuser spielten große finanzielle Erfolge ein, trotz der Schelte mancher Kritiker. Ab 1986 war er in Wien, seiner "selbstgewählten Heimat", schon zum Direktor des Theaters in der Josefstadt designiert, wo er mit neuen Ideen zugleich die Tradition des Hauses wahren wollte. "Zum Erfolg entschlossen", hatte er bereits seinen Spielplan der Presse vorgestellt, als er einem plötzlichen Herztod erlag.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992