Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Kann, Robert A.#


* 11. 2. 1906, Wien

† 30. 8. 1981, Wien


Jurist und Historiker


Der Jurist (Promotion: 1930) war im Wiener und niederösterreichischen Justizdienst tätig, seine wissenschaftlichen Veröffentlichungen ließen aber schon seine Vorliebe für historische Themen erkennen. 1937 heiratete er Marie Breuer, die Enkelin des berühmten Histologen. 1938 musste Kann, der jüdischer Herkunft war, Österreich verlassen und begann in den USA eine neue wissenschaftliche Laufbahn. Zunächst unterrichtete er an der historischen Abteilung des Institute of Advanced Studies in Princeton (New York), ab 1956 lehrte er an der Rutgers University in New Jersey. 1950 kehrte er nach Wien zurück und war in der Folge immer wieder als Gastprofessor an der Universität tätig. Die Akademie der Wissenschaften wählte den sehr produktiven und feinsinnigen Historiker zu ihrem Mitglied.

Werke#

  • "Kanzel und Katheder" (1960)
  • "Das Nationalitätenproblem der Habsburgermonarchie" (1964)
  • "Geschichte des Habsburgerreiches 1526-1918" (1977)
  • "Deutschland und Österreich" (gemeinsam mit Friedrich Prinz, (1980)



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992