Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Klein-Loew, Stella#


* 28. 1. 1904, Przemysl (Ukraine)

† 7. 6. 1986, Wien


Pädagogin und Politikerin


Klein-Loew war schon früh in der sozialdemokratischen Jugendbewegung aktiv. Sie studierte in Wien Germanistik, Altphilologie und Psychologie, um Mittelschullehrerin zu werden. Nach dem Betätigungsverbot für die Sozialdemokratische Partei war sie 1934-1938 illegal für die Partei tätig. 1939 musste sie nach Großbritannien emigrieren, wo sie sich zunächst als Hausgehilfin durchbrachte, bis sie als Lehrerin unterrichten konnte. 1946 kehrte sie nach Österreich zurück, wirkte in der Jugend- und Erwachsenenbildung und als Mittelschulprofessorin bzw. später als Gymnasialdirektorin. Als Chefredakteurin der Zeitschrift "Sozialistische Erziehung" verhalf sie ihren pädagogischen Vorstellungen zu publizistischem Echo. 1959-1970 war sie Abgeordnete zum Nationalrat und engagierte Bildungspolitikerin.

Werke#

  • "Kinder unserer Zeit" (1979)
  • "Erinnerungen. Erlebtes und Gedachtes" (1980)
  • "Menschen um mich" (1982)



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992