Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Mayer-Rieckh, Michael#


* 1935, Graz


Industrieller


Nach dem Besuch des Lycee Francis in Wien studierte Mayer-Rieckh Jus in Graz und absolvierte einen Praxisaufenthalt in England. Daneben war Mayer-Rieckh bereits im Leder- und Schuhkonzern seiner Familie tätig, ab 1953 durchlief er darin in verantwortlicher Stellung verschiedene Unternehmensbereiche. 1970 wurde er Vorstandsmitglied, 1986 Vorstandsvorsitzender. Das Unternehmen, das mit rund 2 600 Mitarbeitern Milliarden-Umsätze erzielt, hat ein bemerkenswertes Werbekonzept, das von Aktivisten der Veranstaltungsreihe "steirischer herbst" gestaltet wird. Mayer-Rieckh ist auch Vizepräsident des World Wildlife Fund, Kurator des Grazer Museums Joanneum und fördert besonders Nachwuchskünstler.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992