Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):

Prokop, Liese#


* 27. 3. 1941, Tulln (Niederösterreich)

† 31. 12. 2006, St. Pölten


Leichtathletin und Politikerin

Liese Prokop
Liese Prokop
© Votava
Die Tochter eines Bezirkshauptmanns studierte Leibesübungen und Biologie und begann früh mit dem Leistungssport. Zäh, ehrgeizig und leistungsstark wurde sie 1967 akademische Weltmeisterin im Fünfkampf, errang 1968 bei den Olympischen Sommerspielen in Mexiko im Damen-Fünfkampf die Silbermedaille, wurde 1969 Fünfkampf-Europameisterin und stellte im selben Jahr mit 5 352 Punkten einen Weltrekord in dieser Disziplin auf. Nach Beendigung ihrer sportlichen Laufbahn startete sie eine politische Karriere. Als ÖVP-Landesrätin in Niederösterreich ist sie für Sport-, Jugend-, Familien-, Senioren- und Behindertenbelange zuständig. Prokop ist mit dem Trainer Gunnar Prokop verheiratet, der seine Gattin, Schwägerin Maria Sykora und andere Leichtathleten betreute. Dann übernahm er das Management der Frauenhandballmannschaft Hypo-Südstadt, die 1989, 1990 und 1992 die Europameisterschaft gewann.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992