Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Rennert, Günther#


* 1. 4. 1911, Essen (Deutschland)

† 31. 7. 1978, Salzburg


Theater- und Opernregisseur


Nach dem Studium von Rechtswissenschaft, Musik und Kunstgeschichte begann Rennert seine Theaterkarriere in Wuppertal. Es folgten Regiearbeiten in Mainz, Stuttgart, Königsberg und Berlin. 1945 wurde er zum Intendanten des Hamburger Opernhauses bestellt. Nach 1955 war er als Gastregisseur an den bedeutendsten Theatern und Opernbühnen engagiert. 1959-1967 wirkte er als künstlerischer Leiter der Glyndebourne Opera. Rennert hat in Wien und Salzburg mit stilprägenden Inszenierungen Theatergeschichte gemacht. An der Staatsoper realisierte er mit Herbert von Karajan Monteverdis "L'in-coronazione di Poppea", am Burgtheater schuf er die großartigen Aufführungen von Molieres "Tartuffe" und von Giraudoux' "Die Irre von Chaillot". Der Regisseur mit dem großen choreographischen Einfühlungsvermögen trat auch als Übersetzer von Operntexten hervor.



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992