Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Schatz, Otto Rudolf#


* 18. 1. 1900, Wien

† 26. 4. 1961, Wien


Maler und Graphiker


Schatz studierte bei Oskar Strnad an der Kunstgewerbeschule und war 1924-1938 Mitglied der Künstlervereinigung "Hagenbund". Er war einer der wenigen österreichischen Künstler, die sich in der Zwischenkriegszeit sozialkritisch engagierten. 1944/45 war er im KZ. Sein Werk umfasst Aquarelle, Städtebilder, Mosaike, Wandgemälde und Sgraffiti (vorwiegend an Bauten der Gemeinde Wien). In figurenreichen Gemälden, v. a. jedoch in zahlreichen düsteren Holzschnittzyklen und in seinen graphischen Arbeiten hat er Elend, Einsamkeit und Kriminalität der Großstadt anklagend kommentiert.

Literatur#

  • W. Daim, Otto Rudolf Schatz (1978)



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992