Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Schullern, Heinrich#


* 17. 4. 1865, Innsbruck

† 16. 12. 1955, Innsbruck


Arzt und Schriftsteller


Nach Abschluss seines Medizinstudiums in Innsbruck, Graz und München ließ sich Schullern als praktischer Arzt in Innsbruck nieder. 1894 gab er seine Praxis auf und trat in die k. u. k. Armee ein. Er wirkte als Chefarzt der Militärakademie, im 1. Weltkrieg war er zuletzt Generalarzt. 1918 ging er in Pension. Danach lebte er als freier Schriftsteller in Innsbruck, in seinen Romanen beschäftigte er sich mit der Geschichte Tirols.

Werke#

  • "Im Vormärz der Liebe" (1900)
  • "Jungösterreich" (1910)
  • "Berggenossen" (1914)
  • "Kleinod Tirol" (1927)
  • "Boccaccio auf Schloss Tirol" (1932)
  • "Erinnerungen eines Feldarztes aus dem Weltkrieg" (1934)
  • "Der Herzog mit der leeren Tasche" (1947)



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992