Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Welte, Adalbert#


* 30. 6. 1902, Frastanz (Vorarlberg)

† 9. 7. 1969, Bregenz


Schriftsteller


Welte, der lange Jahre als Bibliothekar im Vorarlberger Landesarchiv tätig war, schöpfte seine literarische Kraft aus der bäuerlichen und kleingewerblichen Atmosphäre seiner familiären Herkunft und seiner Umgebung. Er schrieb Novellen, Hörspiele (u. a. "Die Beflissenen") und Romane, die ihn über seine engere Heimat hinaus bekannt machten. Ab 1945 gab er den Vorarlberger Volkskalender heraus, zu dem er selbst immer wieder Kurzprosa, heimatkundliche und gesellschaftliche Themen beisteuerte.

Werke#

  • "Das dunkle Erbe" (1933)
  • "Die große Flucht" (1939)
  • "Wer Wind sät. . ." (1949)
  • "Schatten überm Dorf" (1953)



© "Österreichisches Personenlexikon der Ersten und Zweiten Republik" von Isabella Ackerl und Friedrich Weissensteiner, 1992