unbekannter Gast

Brandschutz#

Brandschutz ist ein viel vielschichtiges Thema.

Er beginnt bei den baulichen Maßnahmen, die ein Ausbreiten eines eventuellen Feuers verhindern können, wie z.B. der Berücksichtigung der Reaktion eines Materials auf das Feuer oder auch die Planung von Fluchtwegen und Brandabschnitten sowie den Einbau von Brandschutztüren. In Unternehmen gibt es sog. „Brandschutzbeauftragte“ und „Brandschutzwarte“ für den Einsatz einer Feuerlöschanlage und Schulungen für den Umgang mit brennbaren Stoffen aber auch für das Verhalten im Brandfall.

Ein weiterer Bereich sind "Rauchmelder" und "Sprinkleranlagen" und die Bereitstellung von Feuerlöschern. Diese sind im gewerblichen Bereich, also z.B. Büros und Gewerbebetrieben, Pflicht, aber auch in Garagen und überall dort, wo z.B. Heizöl gelagert wird.

Rauchmelder haben so ihre Tücken. Wenn sie losgehen, handelt es sich glücklicherweise meistens nur um Fehlalarme – oft reicht es schon, ein Steak allzu rasch anzubraten, um einen Alarm auszulösen. Und trotzdem: Sie sind zwar noch nicht für alle Gebäude bzw. Wohnräume Pflicht, aber eine durchaus sinnvolle Sache!

Unternehmen#

Artikel#

Web-Books#