unbekannter Gast

Loden#

Loden ist eine Sammelbezeichnung für dichte Streichgarngewebe, die vorwiegend aus Wolle bestehen und über eine mehr oder weniger glatte Oberfläche verfügen. Heute fallen unter diese Bezeichnung sowohl gewalkte als auch nicht gewalkte Stoffe.

Das Walken ist eine alte und einfache Arbeitstechnik. Das Wolltuch wird in handwarmem Wasser (30-40°C) unter Zugabe von Kernseife durch Druck und Reibung gewalkt. Dabei verfilzt die Wolle, wird dichter und ca. 40% kleiner. Gewalkte Ware ist nahezu winddicht und sehr strapazfähig.

Die klassischen Farben sind olivgrün, graubraun, schwarzmeliert oder rotbraun. Loden war traditionell der widerstandsfähige Kleidungsstoff der bäuerlichen Bevölkerung Europas, der vor allem in der gewalkten Form wegen seiner Wind- und Regendichtigkeit geschätzt wurde.

Unternehmen#

Artikel#


Web-Books#