Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Aphorismen und Philosophie#


Bumm! Der Urknall ist in uns!
17:24 05.11.2019
Ich kann mich nicht an die Zeit vor meiner Geburt erinnern und auch nach meinem Tod nicht.
Um 2005
Trauer und Tränen sind die Stoffe aus dem (die) Geschichte geschrieben wird. 11:15 31.10.2019
Ich bin gerade dabei meine Vergangenheit zu erforschen. Bin ich da nicht mehr dabei? Möglicherweise erforsche ich mein Dasein auch in der Zeit, in der ich nicht mehr vorhanden bin?
17:23 05.11.2019
Frage und Antwort

Manchmal die Frage ist. Manchmal die Antwort ist. Manchmal keine Frage ist. Manchmal die Antwort keine ist. Manchmal keine Antwort ist.
2013


Aus einem Schwarzen Loch kann nicht einmal das Licht entkommen. Aber wie ist es mit Gedanken? Mit der Seele? Dem Bewusstsein?
2013
Die Geschichte einer Geschichte einer Geschichte … {unendliche Fortsetzung}
So, 16. Dezember 2007, 20:28:10
Die Notizen liegen in einer Länge vor, die beispiellos ist und sind. Aber deswegen können wir doch nicht gleich das Ende heraufbeschwören. Und das kommt von ganz alleine.
Diese Länge wurde deswegen so gewählt, weil einfach nichts anderes da war.
So, 16. Dezember 2007, 18:00:08
Heute - Essay?

Heute. Das ist nur ein Begriff mit dem ein Zustand beschrieben wird, der einen Menschen scheinbar für einen Moment zu eigen gelegt wird, und rasch mit Überlichteile zur Vergangenheit wird. Davon leben die Geschichtenerzähler, falls sie nichts anderes zur Hand haben, als Fakten, die gleichfalls in der Regel schablonenhafter Erinnerungen geborgen dahindämmern.
2011 (Notiert am 26. Dezember 2012)


Das Leben eines Menschen (an und für sich) ist offenbar eine einzige Krise?
Um 2008
Essay?

Es ist unglaublich wie Menschen doch reagieren können. Sie sind voller Zweifel und Elend getragen. Quer geradeaus leben sie ins halbe Jahrtausend hinein und gedenken in keiner Weise, dem Ganzen nachzugeben.
24. November 2009


Man könnte fast sagen: Absurdität ist der Geleitschutz des Wahnsinns.
10. Juni 2010, 11:00:00
Es gibt auch eine andere Art von Erfolg …
Dezember 2009
Das ist doch ein Witz? Mehr Lametta!
Ein Philosoph sollte versuchen die Welt zu erklären. Sie umzukrempeln, liegt nicht in seiner Macht. Unter Umständen geht das nicht oder überhaupt nicht?
Wie ärgerlich!
Die Welt zu verklären, das geht auch. Aber das Aufwachen …
Mai 03, 2020 - 19.00 Uhr - 19:05 Uhr
Was ist bloß geistreich? Das Reich der Geister oder die Reiche eines Geistes? Der Mangel an Geist ist schlimmer …
Mai 03, 19:05 Uhr - 19:10 Uhr
(c) Ernst Lanz 2005/2007/2008/2009/2011/2013/2015/2019/2020/2021