Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Wildoner Schlossberg#

Eine fotografische Spurensuche am Wildoner Kulturwanderweg#

Aufgrund archäologischer Funde nachweislich seit der späten Jungsteinzeit besiedelt trug der Wildonder Schlossberg Wildon, Steiermark im Mittelalter auch eine der bedeutendsten Burganlagen der Steiermark:


Bild '0-Wildon-Schlossbg'
Bild '1-Wildon-Schlossbg'
Bild '2-Wildon-Schlossbg'
Bild '3-Wildon-Schlossbg'
Bild '4-Wildon-Schlossbg'
Bild '5-Wildon-Schlossbg'
Die Überreste der Burganlage Neuwildon (Jänner 2020)
Die Überreste der Burganlage Neuwildon (Jänner 2020)
Bild '7-Wildon-Schlossbg'
Bild '8-Wildon-Schlossbg'
Restbestand vom 'Heidenturm' der Burg Wildon (Jänner 2020)
Restbestand vom "Heidenturm" der Burg Wildon (Jänner 2020)
Bild '10-Wildon-Schlossbg'
Bild '11-Wildon-Schlossbg'
Bild '12-Wildon-Schlossbg'
Der sog. 'Leithakalk' - das Baumaterial der örtlichen Burgen - wurde auch beim Festungsbau am Grazer Schlossberg verwendet
Der sog. "Leithakalk" - das Baumaterial der örtlichen Burgen - wurde auch beim Festungsbau am Grazer Schlossberg verwendet
Bild '14-Wildon-Schlossbg'
Bild '15-Wildon-Buchkg'
Blick vom Buchkogel in Richtung Deutschlandsberg
Blick vom Buchkogel in Richtung Deutschlandsberg

Alle Fotos: © Manfred Strahlhofer