Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Narzissenfest#

Weiße Narzisse

Die duftende, weiße sternblütige Narzisse (Narcissicus poeticus) kommt beiderseits des Toten Gebirges, im Ennstal und der Gegend von Mariazell in großen Mengen wild vor. Ihre Blüten stehen im Mittelpunkt des Narzissenfestes in Bad Aussee (Steiermark). Dazu werden Motive, meist Tierfiguren, aus einem Holz- oder Eisengestell geformt und mit einem Drahtgitter überzogen, in dem dann tausende Blüten stecken.

Das erste wurde am 28. und 29. Mai 1960 als Frühlingsfest für die Gäste des Ausseerlandes durchgeführt. Damals nahmen 72 geschmückte Fahrzeuge am Autoumzug teil, nach einigen Jahren kam der Bootskorso dazu. Fremdenverkehrsverein, Gemeinde und die Fremdenverkehrsdirektion Ausseerland förderten die Großveranstaltung. Sie appellierten an die Ortsbewohner: "Beflaggen Sie ab 27. Mai Ihre Häuser und beleuchten Sie am Abend Ihre Fenster mit Kerzen! Schmücken Sie Ihre Schaufenster mit Narzissen! Legen Sie an diesem Tag tunlichst heimische Trachtenkleidung an, um den auswärtigen Gästen ein Bild der Bodenständigkeit zu zeigen! Legen Sie an diesen beiden Tagen gegenüber den auswärtigen Gästen eine besondere Freundlichkeit an den Tag ...“ Seit 1983 ist der Narzissenfestverein, der zur Heimat- und Denkmalpflege im Ausseerland gegründet wurde, Veranstalter. Nur einmal (2013) musste das Fest wetterbedingt abgesagt werden. Alljährlich kommen an die 20.000 Gäste. Die Wertschöpfung für die Region Ausseerland-Salzkammergut liegt bei rund zehn Millionen Euro.

Das 60. Narzissenfest fand von 30. Mai bis 2. Juni 2019 statt. Traditionell werden "Hoheiten" gewählt, diesmal Narzissenkönigin Sabrina und die Prinzessinnen Romana und Veronika. Beim Jubiläumsfest waren auch 70 ihrer Vorgängerinnen anwesend. 3000 freiwillige HelferInnen pflücken die Blumen, aus denen 26 Figuren für den Autokorso und den Bootskorso entstehen. Zwei Jurys wählten "Tom und Jerry" beim Stadtkorso und "Frau Holle" beim Bootskorso als die gelungensten. Das Fest begann am Donnerstag mit einem volksmusikalischen Eröffnungsabend im Kur- & Congresshaus Bad Aussee, wo Kinder den "Maitanz" auführten. Am Samstag standen eine Oldtimerfahrt und ein Sternmarsch der Blaskapellen zum Stadtzentrum auf dem Programm. Am Sonntag bildeten Stadtkorso und Bootskorso - diesmal auf dem Grundlsee - der Figuren den Höhepunkt. Sie werden traditionell von Musikkapellen und Trachtengruppen begleitet. Für den ORF Steiermark, der eine Zusammenfassung zeigte, waren 30 Reporter und Techniker, fünf Kameras - davon eine Krankamera - und ein Übertragungswagen im Einsatz. Auch für internationale Medien ist das Ausseer Narzissenfest eine Attraktion, über die sie gerne berichten.


Quellen:
Homepage
ORF

Bild:
Weiße Narzisse, Foto (c) H. Maurer


Siehe auch: