unbekannter Gast

Wiener Stadtfest#

Das erste Wiener Stadtfest fand am 29. April 1978 auf Initiative von Erhard Busek mit Eventerfinder Alf Kraulitz statt. Sie verstanden die Kulturinitiative der ÖVP Wien als Manifestation der Idee "bunte Vögel", der etliche Grätzelfeste ihre Entstehung verdankten - unausgesprochen wohl auch als Antibrauch zu den Maifeiern der Sozialdemokraten am 1. Mai. In Folge variierte das Event in Dauer - zwischen einem und drei Tagen - und Größe. Das Programm reichte von Kabarett und Lesungen bis zu Konzerten namhafter Künstler.

Quelle: