Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Schloss Kohfidisch#

Bezirkshauptmannschaft: Oberwart Burgenland, Oberwart

Gemeinde: Kohfidisch Burgenland, Kohfidisch

Katastralgemeinde: Kohfidisch



Die große hufeisenförmige Anlage mit überhöhtem Mittelbau wurde im 17. Jh. erbaut, um 1780 erweitert und im ersten Viertel des 19. Jh.s durch die Grafen Erdödy in seine heutige Form gebracht.

Ein Mittelrisalit wird durch das Zeltdach hervorgehoben, an der Gartenfassade befindet sich ein ausladender Balkon mit handgeschmiedetem Geländer. In dem Nordwestflügel ist noch ein quadratischer Raum mit einer flachen Stuckdecke aus ca. 1730 erhalten. Um 1850 wurde die Schlosskapelle umgebaut und neugotisch ausgemalt.

Der aus der Zeit Kaiser Hadrians stammende römische Meilenstein, der früher im Stiegenhaus des Schlosses aufgestellt war, befindet sich heute im neuen Schulgebäude des Ortes.


Eigentümer: Fam. Kottwitz-Erdödy




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Burgenland, bearb. von Adelheid Schmeller-Kitt, hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 2. Aufl., Wien 1980, Seite 158
  • Prickler, Harald, Burgen und Schlösser, Ruinen und Wehrkirchen im Burgenland, Wien 1972, Seite 80ff
  • Schmeller, Alfred, Das Burgenland, Salzburg 1965, Seite 138