Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Schloss Ulmerfeld#

Bezirkshauptmannschaft: Amstetten Niederoesterreich, Amstetten

Gemeinde: Amstetten

Katastralgemeinde: Ulmerfeld Niederoesterreich, Ulmerfeld



Die Anlage besteht aus dem Torturm, dem rundbogigen Tor, einem darüberliegenden Balkon auf Kragsteinen, vier Trakten um einen unregelmäßigen Innenhof, Pultdächern gegen den Hof, dem Bergfried, der Kapelle mit Freskenresten und der Torhalle mit gotischem Kreuzgewölbe.

Die ehem. Römische Siedlung wurde 995 urk. genannt. Vom 14. Jh. bis 1803 war das Schloss im Besitz der Freisinger Bischöfe, im 20. Jh. der Neusiedler Papierfabrik.

Das Schloss wird für ein kulturelles Veranstaltungszentrum adaptiert.


Eigentümer: Stadtgemeinde Amstetten




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich, neubearb. von Richard Kurt Donin, 3- neubearb. Auflage, Wien 1953, Seite 356