Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Schloss Weißenkirchen (Teisenhoferhof)#

Bezirkshauptmannschaft: Krems Niederoesterreich, Krems

Gemeinde: Weißenkirchen in der Wachau Niederoesterreich, Weissenkirchen in der Wachau

Katastralgemeinde: Weißenkirchen in der Wachau


 
Wappengeschmückte Straßenfront, großer Hof mit Arkaden, zwei Vierecktürme, großes Wappentor mit Resten des gotischen Türgewändes. 1

439-65 ist Heinrich Teisenhofer nachweisbar. Das Schloss wurde 1964 von der niederösterreichischen Landesregierung teilweise restauriert und als „Wachaumuseum" eingerichtet.


Eigentümer: Marktgemeinde Weißenkirchen




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich, neubearb. von Richard Kurt Donin, 3- neubearb. Auflage, Wien 1953, Seite 374