Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Schloss Aflenz (ehem. Propsteigebäude)#

Bezirkshauptmannschaft: Bruck an der Mur Bruck an der Mur

Gemeinde: Aflenz Kurort Aflenz

Katastralgemeinde: Aflenz Kurort



Schloss Aflenz
Schloss Aflenz - Foto: Vischers Topographia Ducatus Styriae 1681

Mächtiger vierflügeliger zweigeschoßiger Bau mit gotischem Verbindungsgang zur Kirche, Hofarkaden; im Inneren ehem. Refektorium mit Stuckdecke (datiert 1747) und Festsaal mit Rokokostuck (1770).

1660 wurde der Osttrakt als Prälatur umgebaut (von Domenico Sciassia); die übrigen Trakte vollendete Blasius Ruess. Eine umfassende Restaurierung erfolgte 1960-62.

Eigentümer des Schlosses war bis 1787 das Stift St. Lambrecht, später der österreichische Staat. Im Schloss ist seit 1960 ein Heimatmuseum untergebracht.

Eigentümer
Seit 1959 Gewerken Pengg

Weiterführendes#




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Baravalle, Robert Burgen und Schlösser der Steiermark, Graz 1961, Seite 37f;
  • Dehio Steiermark Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Steiermark (ohne Graz), bearb. von Kurt Woisetschläger und Peter Krenn, Wien 1982, Seite 11