unbekannter Gast

Schloss Dornhofen#

Bezirkshauptmannschaft: Graz-Umgebung Graz Umgebung

Gemeinde: Purgstall bei Eggersdorf Purgstall bei Eggersdorf

Katastralgemeinde: Hart bei Eggersdorf Hart bei Eggersdorf



Schloss Dornhofen
Schloss Dornhofen
Foto: Vischers Topographia Ducatus Styriae 1681

Dreiflügeliger zweigeschoßiger Bau mit quadratischem Arkadenhof, vier Ecktürmen, kleinem quadratischen Turm über der Westfront. Unterhalb des Schlosses großer Meierhof.

An der Stelle zweier Bauernhöfe ließ Otto von Radmannsdorf im 17. Jh. das Schloss erbauen (1624 vollendet). Spätere Besitzer waren die Familien Galler, Pranckh und ab 1746 Kardinal Graf Kollonitsch, Erzbischof von Wien, in dessen Familienbesitz Schloss und Herrschaft bis zum Ende des 19. Jh.s verblieb. Im 18. Jh. wird Dornhofen als ein „wohlgebautes, umfangreiches Gebäude, mit Gärten, Springbrunnen und Fischteichen" beschrieben.

1920 wurde im Schloss ein Kinderheim untergebracht; bald danach der beginnende Verfall einzelner Gebäude; neuerdings Restaurierung.


Eigentümer
Fam. Strahl

Weiterführendes#




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Baravalle, Robert Burgen und Schlösser der Steiermark, Graz 1961, Seite 148;
  • Dehio Steiermark Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Steiermark (ohne Graz), bearb. von Kurt Woisetschläger und Peter Krenn, Wien 1982, Seite 74