unbekannter Gast

Schloss Pirkwiesen#

Bezirkshauptmannschaft: Graz-Umgebung Graz Umgebung

Gemeinde: Krumegg Krumegg

Katastralgemeinde: Krumegg



Schloss Pirkwiesen
Schloss Pirkwiesen
Foto: Vischers Topographia Ducatus Styriae 1681

Geschlossener zweigeschoßiger Vierflügelbau mit neugotischem Turm an der Eingangsseite.

Um 1640 wurde von den Gleispachern auf ihrem Gut ein Adelssitz errichtet. Im späten 19. Jh. entstand unterEinbeziehung alter Bauteile ein kompletter Neubau.


Eigentümer: Liselotte Englhofer




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Baravalle, Robert Burgen und Schlösser der Steiermark, Graz 1961, Seite 170;
  • Dehio Steiermark Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Steiermark (ohne Graz), bearb. von Kurt Woisetschläger und Peter Krenn, Wien 1982, Seite 362