unbekannter Gast

Schloss Wolfurt#

Bezirkshauptmannschaft: Bregenz Vorarlberg, Bregenz

Gemeinde: Wolfurt Vorarlberg, Wolfurt

Katastralgemeinde: Wolfurt



Mächtiger Bergfried, alter Wohntrakt, Wehrgang, Kapelle im Turm, Wendeltreppe bis zur Turmplattform, Stuckplafonds, bemalte Türen aus dem 18. Jh.

Besitzer des Schlosses waren vom 13. bis 15. Jh. die Edlen von Wolfurt (Konrad von Wolfurt stiftete den berühmten Kelch von 1282, der sich heute in St. Gallen, Schweiz, befindet) als Lehensträger (1353 belehnte Kaiser Karl IV. die Brüder Hugo, Kuno und Egolf von Wolfurt), die Familie Leber (1477— 1528), Familie Huter (1856-20. Jh.).


Eigentümer: Friederike Schindler



Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Vorarlberg, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Vorarlberg, bearb. von Gert Amman, Martin Bitschnau, Paul Rachbauer, Helmut Swozilek, hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, Wien 1983, Seite 408f.
  • Huber, Franz Josef, Kleines Vorarlberger Burgenbuch, Ländle-Bibliothek, Bd. III, Dornbirn 1985, Seite 146ff.
  • Ulmer, Andreas, Die Burgen und Edelsitze Vorarlbergs und Liechtensteins, Dornbirn 1925, unveränderter Nachdruck, Dornbirn 1978, Seite 358ff.


Ergänzung und Aktualisierung durch den Kulturkreis Wolfurt:#

Eigentümer des Schlosses ist seit 2017 die Marktgemeinde Wolfurt.

Der Wolfurter Kelch stammt laut Stiftungsurkunde aus dem Jahr 1364. Die Stiftungsurkunde ist im Stiftsarchiv in St. Gallen. Der Kelch selbst befindet sich im Schweizerischen Landesmuseum in Zürich.

Weiterführendes#

-- Ziegler Katharina, Dienstag, 26. Februar 2019, 11:33