Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

3-Euro-Tier-Taler#

Der Eisvogel#


Nennwert:3 EuroMaterial:Buntmetall
Serie:Die bunte Welt der TiereQualität:Handgehoben
Ausgabetag:6. 9. 2017Durchmesser:34,00 mm
Feingewicht: -Gesamtgewicht: 16,00 g


3 Euro - Buntmetallmünze Krokodil (2017)
Graveure: Anna Rastl

 
3 Euro - Buntmetallmünze Krokodil (2017)
Graveure: Anna Rastl

 
3 Euro - Buntmetallmünze Krokodil (2017)
Graveure: Anna Rastl

Selten vorkommend, selten farbenprächtig und selten gefährlich lebend: Die vierte Münze in unserer Serie über die wunderbare Tierwelt portraitiert den Eisvogel. Er ist zum Aushängeschild des Naturschutzes geworden; immer rarer werden die naturbelassenen Flusslandschaften, die er zum Überleben braucht. – Anders als der Eisvogel ist die Münze nicht nur tag-, sondern auch nachtaktiv: Sie schimmert im Dunkeln geheimnisvoll.

Zum Leben nötig, das Leben kostend

Der Biologe Matthias Schmidt hat viel über den Eisvogel geforscht und weiß dementsprechend viel Interessantes über ihn zu erzählen: „Der Bestand schwankt sehr stark. In Österreich gibt es pro Jahr zwischen 300 und 500 Brutpaaren. 2016 waren es aufgrund der milden Winter der Vorjahre wahrscheinlich wohl eher 500 Paare. – Aus meiner Sicht ist es wichtig, sich zu verdeutlichen, dass der Eisvogel ein "Extremvogel" ist. Sowohl in seinem Lebensraumanspruch als auch in seiner Brutbiologie. Er benötigt Steilwände, die nur in dynamischen, naturnahen oder natürlichen Flusslandschaften entstehen können. Sie entstehen durch Hochwasserereignisse, die die Ufer aberodieren. Der Eisvogel ist somit auf Hochwässer angewiesen. Andererseits ist Hochwasser die mit Abstand häufigste Ursache für Gelegeverluste und Nestverluste. Das heißt, er braucht das Hochwasser, verliert aber gleichzeitig einen hohen Anteil seiner Jungen an dieses. Eine extreme Situation. – Am Eisvogel ist außerdem extrem, dass er für mitteleuropäische Verhältnisse sehr farbenprächtig ist. Trotzdem oder auch deswegen ist er im Freiland extrem gut getarnt, da er sich in der kontrastreichen Flusslandschaft sehr gut ‚auflöst’. Also ganz schön viele Extreme, wenn man so will.“

Die Münze

Die Wertseite des färbigen 3-Euro-Tier-Talers "Eisvogel" (Buntmetall, Auflage 50.000 Stück) zeigt im Stil eines Scherenschnittes die Tiere der zwölfteiligen Serie. – Auf der anderen Münzseite ist ein auf einem Ast sitzender Eisvogel in Farbe zu sehen – er leuchtet im Dunkeln nach. Im Hintergrund ist eine Aulandschaft zu erkennen, rechts vom Eisvogel ein Fisch, der aus dem Wasser springt.


© Mit freundlicher Genehmigung der Münze Österreich AG