unbekannter Gast

Mittelalter/Geistliche Kultur#

Christ ist erstanden#

Christ ist erstanden
Notenblatt "Christ ist erstanden"
© Stiftsbibliothek Admont (Steiermark), Foto: Helmut Schubert, Graz

Christ ist erstanden ist das älteste, in unserem Raum noch lebendige geistliche Lied. Es wurde wahrscheinlich um 1150 von einem Augustiner-Chorherrn in Passau geschaffen und ist in einigen Handschriften erhalten geblieben. Die Abbildung aus dem Codex Admont 323 zeigt sehr gut, daß die Melodie von der Ostersequenz Victimae paschali laudes abzuleiten ist, da das Christ ist erstanden hier unmittelbar in diese eingefügt wurde; die Melodie ist in Quadratnotation aufgezeichnet. Deutschsprachige Kirchenlieder wie das vorliegende gehörten zwar nicht wie der Choral zu den fixen Bestandteilen der Liturgie, es war aber üblich, daß sich das Volk zu bestimmten Festen (Karwochen-, Oster-, Weihnachtsliturgie) mit deutschsprachigen Gesängen beteiligte. (E. Stadler)

Hörprobe#

Christ ist erstanden
© Catkanei - Studio für Alte Musik, Graz. (Aufnahme: GM-Tonstudio-Musikverlag Dr. Werner Jauk, Graz