Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Eingang zum Schönberg-Haus#

Eingang zum Schönberg-Haus
Eingang zum Schönberg-Haus
© Fotoarchiv Schilder
Schönbergs erste Beziehung zur Stadt Mödling datiert aus dem Jahre 1896, als er nach Aufgabe seines Postens als Bankangestellter bei Werner & Co. die Leitung des Mödlinger Arbeitergesangsvereines "Freisinn" übernahm. Einen Teil der Strecke Wien — Mödling legte Schönberg stets zu Fuß zurück, da sein Einkommen für Hin- und Rückfahrt nicht reichte. In diesem Haus wurde die Methode der Komposition mit zwölf nur aufeinander bezogenen Tönen entwickelt und die Idee des Vereins für musikalische Privataufführungen geboren.