Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Filialkirche Oberwödling Oberösterreich, Filialkirche Oberwödling #

Filialkirche Hl Ulrich Oberwödling
Filialkirche Hl Ulrich Oberwödling.
Foto: FranzOvilava. Aus: Wikicommons, unter CC BY-SA 3.0

Die St. Ulrichskirche wird schon 1200 erwähnt und gehört zu den ältesten sakralen Gebäuden im Pfarrverband von Grieskirchen. In früheren Zeiten hatte diese Kirche auch das Begräbnisrecht. Der Friedhof lag zwischen Niederwödling und Zelli. Bald nach dem 30-jährigen Krieg wurde die Kirche renoviert und neu eingerichtet.

Die römisch-katholische Filialkirche hl. Ulrich der Pfarrkirche Grieskirchen ist ursprünglich ein spätgotischer Kirchenbau mit Netzrippengewölbe.

Im Jahre 1656/1657 wurde der Hochaltar errichtet, der Statuen des hl. Ulrich, hl. Andreas und hl. Stephan trägt. Am Hauptpfeiler steht eine spätgotische Madonna aus dem auslaufenden 15. Jahrhundert in einem barocken Glasgehäuse. Der westliche Zwiebelhelm stammt aus den Jahren 1734/1735.

Im Westen der Kirche befand sich eine ca. 300 Jahre alte Linde. Diese Linde fiel am 29. Juni 2021 einem schweren Sommersturm zum Opfer.


Vom Wind gefällte Linde
Vom Wind gefällte Linde
Foto: Maria Wagner
Vom Wind gefällte Linde
Vom Wind gefällte Linde
Foto: Maria Wagner
Vom Wind gefällte Linde
Vom Wind gefällte Linde
Foto: Maria Wagner

Quellen#