Johannes Peterlik

Johannes Peterlik (* 23. Jänner 1967) ist ein österreichischer Diplomat.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Sein Vater, Karl Peterlik war von 1976 bis 1981 österreichischer Botschafter in Thailand und von 1993 bis 1998 Botschafter in Indien. Johannes Peterlik besuchte von 1976 bis 1978 die Deutschsprachige Schule Bangkok; RIS Swiss Section und von 1978 bis 1981 die International School Bangkok.[1] Er studierte Geschichte und Wirtschaft.[2] Er trägt die Titel Dr. phil. und Mag. rer. soc. oec. und legte sein Examen Préalable (Aufnahmeprüfung ins Außenministerium) 1994 ab.

Von 1994 bis 2005 war er Pressesprecher von Benita Ferrero-Waldner, zuerst in ihrer Zeit als Staatssekretärin im Außenministerium, dann in ihrer Zeit als Bundesministerin für auswärtige Angelegenheiten in der Bundesregierung Schüssel I und der Bundesregierung Schüssel II. Johannes Peterlik ist Mitglied der Initiative Christdemokratie (ICD) innerhalb der ÖVP.[3]

Johannes Peterlik ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Diplomatischer Werdegang

Von 2004 bis 2009 war er Botschafter in Vietnam. Seit August 2009 ist er als Nachfolger von Arno Riedel der österreichische Botschafter in Thailand mit Mitakkreditierung in Kambodscha, Laos und Myanmar.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Interview von Björn Jahner in Der Farang, Ausgabe 22/2010
  2. Österreichs Botschafter in Thailand: Diplomat mit Charme und Esprit. Artikel von Mark Sonntag auf thaizeit.de
  3. Volkspartei: „Eine längst überfällige Diskussion“. Artikel auf der Website der ICD