Kasberg

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Kasberg (Begriffsklärung) aufgeführt.
Kasberg

BWf1

Höhe 1747 m ü. A.
Lage Oberösterreich, Österreich
Gebirge Oberösterreichische Voralpen
Dominanz 7,3 km → Fäustling
Schartenhöhe 870 m ↓ südwestl. Langscheidalm
Geographische Lage 47° 48′ 6″ N, 13° 59′ 53″ O47.80166666666713.9980555555561747Koordinaten: 47° 48′ 6″ N, 13° 59′ 53″ O
Kasberg (Oberösterreich)
Kasberg
Normalweg Wanderung

Der Kasberg ist ein dem Toten Gebirge im Norden vorgelagerter Gebirgsstock im oberösterreichischen Salzkammergut mit einer Höhe von 1.747 Metern.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Der Kasberg liegt an der Grenze der beiden oberösterreichischen Bezirke Gmunden und Kirchdorf an der Krems und wird von den Flüssen Alm, Grünaubach und Steyrling begrenzt.

Tourismus

Das Schigebiet Kasberg, welches die Berge Hochberg und Jagerspitz, sowie Teile der ehemaligen Kasbergschwaig, nicht aber den Kasberg selbst umfasst, ist durch eine 8er-Einseil-Umlaufbahn, eine Gondelgruppen-Umlaufbahn, eine 4er-Sesselbahn mit Wetterschutzhaube, neun Schlepplifte, zwei Übungslifte und einem „Zauberteppich“ erschlossen. Als Schutzhütte gibt es die Sepp-Huber-Hütte am Berg bei 1.506 m. Auf halber Höhe gab es die Farrenauhütte, aus der Zeit um 1960, als man noch ohne Aufstiegshilfe den Berg auf Schiern mit Langriemenbindung erzwingen musste bzw. wollte.

Die Bergstation am Jagerspitz


Der Gipfel liegt südlich der Sepp-Huber-Hütte, rund 150 m höher als diese.

Länge der Abfahrten:

  • 20 km leicht
  • 17 km mittel
  • 3 km schwer

Höhenlage: 620 bis 1600 m

Galerie

Weblinks