Liste der Gerichtsbezirke in Niederösterreich

Diese Liste der Gerichtsbezirke in Niederösterreich listet alle bestehenden sowie die ehemaligen Gerichtsbezirke im österreichischen Bundesland Niederösterreich auf.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die heute bestehenden Gerichtsbezirke gehen auf das Jahr 1849/50 zurück. Nach der Abschaffung der Patrimonial-Gerichte wurden die Justizgeschäfte den neu bestellten landesfürstlichen Gerichten unterstellt. Diese entstanden für Niederösterreich in Korneuburg, St. Pölten, Krems, Wiener Neustadt und Wien. Die zwischen 1920 und 1922 durchgeführte Trennung Wiens von Niederösterreich bedeutete auch den Wegfall zahlreicher Gerichtsbezirke aus dem Land Niederösterreich, des Weiteren kam es im Laufe der folgenden Jahrzehnte zu einer sukzessiven Reduzierung der niederösterreichischen Gerichtsbezirke. Bestanden 1923 noch 66 Gerichtsbezirke,[1] so reduzierte sich die Anzahl bis 1951 bereits auf 59 Gerichtsbezirke[2] Nachdem die Zahl der Gerichtsbezirke bis 1981 mit 60 praktisch stabil geblieben war,[3] bestanden 2005 nur noch 36 Gerichtsbezirke in Niederösterreich.[4] Von den derzeit noch 32 bestehenden Bezirksgerichte werden mit 1. Jänner 2013 bzw. 1. Jänner 2014 neun Bezirksgerichte mit anderen Standorten zusammengelegt. Ebreichsdorf wandert zu Baden, Haag und Waidhofen an der Ybbs zu Amstetten, Gloggnitz zu Neunkirchen, Laa an der Thaya zu Mistelbach, Stockerau zu Korneuburg, Ybbs zu Melk und Zistersdorf zu Gänserndorf. Der Gerichtsbezirk Purkersdorf wird wiederum mit dem Bezirksgericht in Wien-Hietzing verschmolzen, wodurch erstmals ein Gerichtsbezirk über Bundesländergrenzen entstehen wird.[5]

Gerichtsbezirke

Bestehende Gerichtsbezirke

Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Gerichtsbezirk: Name des Gerichtsbezirkes
Kennziffer: Kennziffer des Gerichtsbezirkes
Landesgericht: Landesgericht, dem das Bezirksgericht unterstellt ist
Politischer Bezirk: Politischer Bezirk, in dem der Gerichtsbezirk liegt
Bevölkerung: Zahl der gemeldeten Bewohner mit Hauptwohnsitz im jeweiligen Gerichtsbezirk (Stand: 2010)[6]
Fläche: Fläche der Gerichtsbezirke in km² (Stand: 2010)[7]
Gerichtsbezirk Kenn-
ziffer
Landesgericht Politischer Bezirk Bevölkerung Fläche
Amstetten 3051 St. Pölten Amstetten 50.242 375,27
Baden 3061 Wiener Neustadt Baden 103.364 557,20
Bruck an der Leitha 3071 Korneuburg Bruck an der Leitha 42.985 494,95
Ebreichsdorf 3062 Wiener Neustadt Baden 35.530 196,45
Gänserndorf 3081 Korneuburg Gänserndorf 73.904 877,08
Gloggnitz 3182 Wiener Neustadt Neunkirchen 25.545 573,42
Gmünd in Niederösterreich 3091 Krems an der Donau Gmünd 37.739 786,24
Haag 3052 St. Pölten Amstetten 40.204 370,00
Hollabrunn 3102 Korneuburg Hollabrunn 50.380 1010,72
Horn 3112 Krems an der Donau Horn 31.455 783,99
Klosterneuburg 3241 Korneuburg Wien-Umgebung 36.227 111,44
Korneuburg 3121 Korneuburg Korneuburg 43.550 261,30
Krems an der Donau 3011 Krems an der Donau Krems an der Donau/Krems-Land 80.076 975,56
Laa an der Thaya 3161 Korneuburg Mistelbach 32.744 759,59
Lilienfeld 3142 St. Pölten Lilienfeld 26.427 931,55
Melk 3152 St. Pölten Melk 50.562 696,14
Mistelbach 3162 Korneuburg Mistelbach 41.280 531,71
Mödling 3171 Wiener Neustadt Mödling 114.497 277,02
Neulengbach 3192 St. Pölten St.-Pölten-Land 35.202 372,90
Neunkirchen 3183 Wiener Neustadt Neunkirchen 60.024 572,93
Purkersdorf 3242 St. Pölten Wien-Umgebung 29.031 165,33
Scheibbs 3201 St. Pölten Scheibbs 41.052 1023,49
Schwechat 3243 Korneuburg Wien-Umgebung 50.125 206,50
St. Pölten 3021 St. Pölten St. Pölten (Stadt)/St.-Pölten-Land 113.574 858,11
Stockerau 3122 Korneuburg Korneuburg 31.966 365,20
Tulln 3212 St. Pölten Tulln 71.171 658,03
Waidhofen an der Thaya 3222 Krems an der Donau Waidhofen an der Thaya 26.727 669,14
Waidhofen an der Ybbs 3031 St. Pölten Waidhofen an der Ybbs/Amstetten 33.504 572,42
Wiener Neustadt 3041 Wiener Neustadt Wiener Neustadt/Wiener Neustadt-Land 116.698 1030,68
Ybbs 3154 St. Pölten Melk 25.814 317,48
Zistersdorf 3084 Korneuburg Gänserndorf 22.166 394,23
Zwettl 3254 Krems an der Donau Zwettl 43.690 1399,76

Einzelnachweise

  1. Bundesamt für Statistik (Hrsg.): Ortsverzeichnis von Österreich. Bearbeitet auf Grund der Ergebnisse der Volkszählung vom 7. März 1923. Wien 1930, S. 4
  2. Österreichisches Statistisches Zentralamt (Hrsg.): Ortsverzeichnis von Österreich. Bearbeitet auf Grund der Ergebnisse der Volkszählung vom 1. Juni 1951. Wien 1953, S. 16 NÖ.
  3. Österreichisches Statistisches Zentralamt (Hrsg.): Ortsverzeichnis 1981. Niederösterreich. Wien 1984, S. 22
  4. Statistik Austria: Ortsverzeichnis Niederösterreich 2001. Wien 2001
  5. derstandard.at „Oberösterreich und Niederösterreich: 19 Bezirksgerichte vor Schließung. Niederösterreichisches Bezirksgericht Purkersdorf wird mit Wiener Bezirksgericht Hietzing fusioniert“, 24. Mai 2012
  6. Gemeindeverzeichnis 2010
  7. Gemeindeverzeichnis 2010

Weblinks