Liste der denkmalgeschützten Objekte in Stronsdorf

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Stronsdorf enthält die denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Stronsdorf, wobei die Objekte teilweise per Bescheid und teilweise durch den § 2a des Denkmalschutzgesetzes unter Schutz gestellt wurden.

Denkmäler

Foto   Denkmal / Status Standort / GstNr. Beschreibung
Kath. Pfarrkirche hl. Antonius der Einsiedler Datei hochladen Kath. Pfarrkirche hl. Antonius der Einsiedler
ObjektID: 23481
Status: § 2a
Oberschoderlee 200
Standort
KG: Oberschoderlee
GstNr.: 1
Bildstock Datei hochladen Bildstock
ObjektID: 23484
Status: § 2a
vor Oberschoderlee 51
Standort
KG: Oberschoderlee
GstNr.: 2018/7
Kapelle hl. Maria Datei hochladen Kapelle hl. Maria
ObjektID: 23485
Status: § 2a

Standort
KG: Patzenthal
GstNr.: 1603/2
Pfarrhof Datei hochladen Pfarrhof
ObjektID: 23488
Status: § 2a
Patzmannsdorf 1
Standort
KG: Patzmannsdorf
GstNr.: 196
Der Pfarrhof liegt außerhalb der Wehrmauer der Kirche und war früher nur über einen Steg, der über den Wassergraben führte, erreichbar. 1760 wurde der Wassergraben zugeschüttet und der Pfarrhof neu errichtet, später wurde er mit einem Stockwerk versehen.
Pest-/Dreifaltigkeitssäule Datei hochladen Pest-/Dreifaltigkeitssäule
ObjektID: 23494
Status: § 2a
vor Patzmannsdorf 18
Standort
KG: Patzmannsdorf
GstNr.: 466/9
Die Dreifaltigkeitssäule wurde von Johann Georg Zobel 1818 errichtet.
Mariensäule Datei hochladen Mariensäule
ObjektID: 23492
Status: § 2a
vor Patzmannsdorf 42
Standort
KG: Patzmannsdorf
GstNr.: 466/1
Die 1866 errichtete Mariensäule wurde von Barbara Gehring, A. M. Böck und Elisabeth Engelhardt gestiftet.
Kreuzigungsgruppe Datei hochladen Kreuzigungsgruppe
ObjektID: 23493
Status: § 2a
bei Patzmannsdorf 75
Standort
KG: Patzmannsdorf
GstNr.: 466/7
Laut der Inschrift am Sockel wurde dieses Denkmal durch den Pfarrer Josef Promper errichtet und 1895 renoviert. Daher auch der Name "Promper-Kreuz".
Kath. Pfarrkirche hl. Martin
Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche hl. Martin
ObjektID: 23486
Status: § 2a

Standort
KG: Patzmannsdorf
GstNr.: 200
Die Kirche war einst eine Wehrkirche. Die noch heute größtenteils erhaltene Wehrmauer, war früher höher und mit Schießscharten versehen. Rund um die Kirche befand sich bis ins 19. Jh. ein Wassergraben, der sogenannte "Burggraben".
Ehem. Friedhofskapelle Datei hochladen Ehem. Friedhofskapelle
ObjektID: 23487
Status: § 2a

Standort
KG: Patzmannsdorf
GstNr.: 200
Gnadenstuhl Datei hochladen Gnadenstuhl
ObjektID: 23495
Status: § 2a

Standort
KG: Patzmannsdorf
GstNr.: 466/1
Der Gnadenstuhl wurde durch den Pfarrer Simon Peter Kellermann (1720 - 1753) errichtet.
Figurenbildstock hl. Johannes Nepomuk Datei hochladen Figurenbildstock hl. Johannes Nepomuk
ObjektID: 23496
Status: § 2a

Standort
KG: Patzmannsdorf
GstNr.: 466/1
Die Statue des Hl. Johann Nepomuk wurde vom Pfarrer Simon Peter Kellermann (1720 - 1753) gestiftet.
Bildstock Datei hochladen Bildstock
ObjektID: 23498
Status: § 2a

Standort
KG: Patzmannsdorf
GstNr.: 2254
Hausberg Stronegg
Datei hochladen
Hausberg Stronegg
ObjektID: ArD-3-222
Status: Bescheid
Hausberg
Standort
KG: Stronegg
GstNr.: 311/10
Pfarrhof Datei hochladen Pfarrhof
ObjektID: 55906
Status: § 2a
Stronsdorf 2
Standort
KG: Stronsdorf
GstNr.: 2
Kath. Pfarrkirche Maria Himmelfahrt
Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche Maria Himmelfahrt
ObjektID: 23502
Status: § 2a
Stronsdorf 2a
Standort
KG: Stronsdorf
GstNr.: 1
Die Kirche wurde erstmals 1141 urkundlich erwähnt.
Wehrkirchenanlage Stronsdorf mit Grabsteinen
Datei hochladen
Wehrkirchenanlage Stronsdorf mit Grabsteinen
ObjektID: 23507
Status: § 2a
Stronsdorf 2a
Standort
KG: Stronsdorf
GstNr.: 1
Die Pfarrkirche ist noch an drei Seiten mit der mittelalterlichen Wehrmauer umgeben. In einer Ecke stehen sechs Grabsteine.
Datei hochladen Bildstock
ObjektID: 23534
Status: § 2a

Koordinaten fehlen! Hilf mit.
KG: Stronsdorf
GstNr.: 1811
Figurenbildstock hl. Florian Datei hochladen Figurenbildstock hl. Florian
ObjektID: 23525
Status: § 2a

Standort
KG: Stronsdorf
GstNr.: 125/2
Figurenbildstock hl. Johannes Nepomuk Datei hochladen Figurenbildstock hl. Johannes Nepomuk
ObjektID: 23526
Status: § 2a

Standort
KG: Stronsdorf
GstNr.: 125/3
Mariensäule, Maria Immaculata Datei hochladen Mariensäule, Maria Immaculata
ObjektID: 23530
Status: § 2a

Standort
KG: Stronsdorf
GstNr.: 125/2
Pest-/Dreifaltigkeitssäule
Datei hochladen
Pest-/Dreifaltigkeitssäule
ObjektID: 23531
Status: § 2a

Standort
KG: Stronsdorf
GstNr.: 125/2
Laut Inschrift wurde die Säule 1822 durch Frau Elisabeth Wittenbach errichtet.
Bildstock Datei hochladen Bildstock
ObjektID: 99523
Status: § 2a

Standort
KG: Stronsdorf
GstNr.: 926
Ortskapelle Maria Schnee Datei hochladen Ortskapelle Maria Schnee
ObjektID: 23536
Status: § 2a
Unterschoderlee 177a
Standort
KG: Unterschoderlee
GstNr.: 138
Bildstock Datei hochladen Bildstock
ObjektID: 23540
Status: § 2a
bei Unterschoderlee 45
Standort
KG: Unterschoderlee
GstNr.: 150
Bildstock Datei hochladen Bildstock
ObjektID: 99527
Status: § 2a

Standort
KG: Unterschoderlee
GstNr.: 608

Legende

Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:[1]

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich zwei Symbole:
Weitere Bilder auf Wikimedia Commons Hier finden sich weitere Bilder des Objekts auf Wikimedia Commons.
eigenes Werk hochladen Ein Link zum Upload eines neuen Bildes. Bestimmte Parameter sind dabei schon vorausgefüllt.
Denkmal / Status: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Der Status darunter gibt an, ob das Objekt per Bescheid oder mittels Verordnung (gemäß § 2a Denkmalschutzgesetz)[2] unter Schutz gestellt wurde. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter sind die Katastralgemeinde (KG) und die Grundstücksnummer (GstNr.) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Adresse. Außerdem ist es möglich, die Tabelle nach der Katastralgemeinde zu sortieren.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Einzelnachweise

  1. Niederösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz (Stand: 6. Juni 2012) (pdf)
  2. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing