Parschlug

Parschlug
Wappen von Parschlug
Parschlug (Österreich)
Parschlug
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Steiermark
Politischer Bezirk: Bruck an der Mur
Kfz-Kennzeichen: BM
Fläche: 20,8 km²
Koordinaten: 47° 29′ N, 15° 17′ O47.48333333333315.283333333333700-1487Koordinaten: 47° 29′ 0″ N, 15° 17′ 0″ O
Höhe: -787 m ü. A.
Einwohner: 1.740 (1. Jän. 2012)
Bevölkerungsdichte: 83,65 Einw. pro km²
Postleitzahl: 8605
Vorwahl: 03862
Gemeindekennziffer: 6 02 12
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Haritzmeierstraße 1
8605 Parschlug
Website: www.parschlug.at
Politik
Bürgermeister: Franz Jauck (SPÖ)
Gemeinderat: (2010)
(15 Mitglieder)
8
7
Von 15 Sitzen entfallen auf:
Lage der Gemeinde Parschlug im Bezirk Bruck an der Mur
Aflenz Kurort Aflenz Land Breitenau am Hochlantsch Bruck an der Mur Etmißl Frauenberg Gußwerk Halltal Kapfenberg Mariazell Oberaich Parschlug Pernegg an der Mur Sankt Ilgen Sankt Katharein an der Laming Sankt Lorenzen im Mürztal Sankt Marein im Mürztal Sankt Sebastian Thörl Tragöß Turnau SteiermarkLage der Gemeinde Parschlug im Bezirk Bruck an der Mur (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)

Parschlug ist eine Gemeinde mit 1740 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2012) im Gerichtsbezirk bzw. Bezirk Bruck an der Mur in der Steiermark.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Parschlug liegt nördlich von Kapfenberg am Fuße der Zöbererhöhe.

Katastralgemeinden sind Parschlug und Göritz. Ortsteile sind Parschlug, Pogier, Pönegg und Göritz.

Geschichte

Die erste urkundliche Erwähnung findet sich in einer Schenkungsurkunde an das Kloster Viktring aus dem Jahre 1203. Um 1800 wurde mit der kommerziellen Nutzung der Braunkohlevorkommen begonnen. Die heutige Gemeinde wurde im Jahre 1854 gegründet. 1959 wurde der Kohlenbergbau in Parschlug eingestellt.

Politik

Gemeinderatswahl 2010
Wahlbeteiligung: 84,27 %
 %
60
50
40
30
20
10
0
47,09 %
(-9,66 %p)
46,61 %
(+8,15 %p)
3,63 %
(-1,16 %p)
2,67 %
(n. k.)
2005

2010


Bürgermeister ist seit dem Jahr 2002 Franz Jauck von der SPÖ.

Wappen

Die Verleihung des Gemeindewappens erfolgte mit Wirkung vom 1. Dezember 1959.
Wappenbeschreibung: In einem von Grün und Gold geteilten Schild zwei schräggekreuzte goldene Ähren im oberen und das schwarze Bergwerkszeichen (Schlägel und Eisen) im unteren Feld.[1]

Literatur

  • Franz Jäger: 800 Jahre Parschlug. Die Geschichte einer steirischen Gemeinde. Parschlug 2003

Einzelnachweise

  1. Mitteilungen des Steiermärkischen Landesarchivs 12, 1962, S. 38

Weblinks

 Commons: Parschlug – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien