Riedersbach

Pfarrkirche

Riedersbach (Seehöhe 392m) ist ein Ort in der Gemeinde St. Pantaleon im Bezirk Braunau am Inn im Innviertel in Oberösterreich. Riedersbach zählt ca. 1.000 Einwohner.

In den 50er Jahren wurde in Riedersbach die Bergwerkssiedlung errichtet. Die Bergleute fanden hier ihr Zuhause. Die Moosach, der Grenzfluss zwischen Oberösterreich und Salzburg, mündet hier in die Salzach.

Von 1967 bis 1969 wurde ein Kohledampfkraftwerk, das Kraftwerk Riedersbach I, mit einer Leistung von 50/55 MW errichtet. Als Brennstoff verfeuerte man Kohle aus dem Braunkohlenbergbau der SAKOG in Trimmelkam. Von 1982 bis 1986 errichtete man ein zweites Kohledampfkraftwerk mit einer Leistung von 168/176 MW Leistung. Die Kraftwerke wurden von 1994 bis 1995 auf Steinkohlefeuerung umgebaut, da nach dem 1990 gefassten Beschluss der SAKOG der Bergbau in Trimmelkam 1993 endgültig geschlossen wurde. Die beiden Kraftwerke sind vorwiegend im Herbst, Winter und Frühjahr in Betrieb.

48.02583333333312.845833333333Koordinaten: 48° 2′ N, 12° 51′ O