Steinitzsteg

Der Steinitzsteg (links im Hintergrund die Nordbrücke)

Der Steinitzsteg, vorher Nordsteg, ist eine Brücke über die Donau und die Neue Donau in Wien und verbindet die Bezirke Brigittenau und Floridsdorf. Er wurde 2009 nach dem Schachweltmeister Wilhelm Steinitz benannt[1].

Der Steg befindet sich flussabwärts knapp neben der Nordbrücke und wurde 1995 im Zuge der Generalsanierung der Nordbrücke gebaut. Während dieser Arbeiten wurde der Verkehr über den Nordsteg umgeleitet.

Heute dient der Steinitzsteg als Fußgänger- und Radfahrerbrücke. Er verfügt über zwei Fahrstreifen, eine Abfahrt zur Donauinsel und ist mit der Nordbrücke verbunden.

Einzelnachweise

  1. wien.at – Neue Straßennamen, 31. März 2009, Steinitzsteg

Weblinks

 Commons: Steinitzsteg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

48.2548916.38078Koordinaten: 48° 15′ 18″ N, 16° 22′ 51″ O