Thüringer Hütte

p1BWp2

"Neue Thüringer Hütte"
Gebirgsgruppe Venedigergruppe
Geographische Lage 47° 10′ 22″ N, 12° 22′ 59,6″ O47.17276541138912.383222582240Koordinaten: 47° 10′ 22″ N, 12° 22′ 59,6″ O
Höhenlage 2240 m ü. A.
"Neue Thüringer Hütte" (Land Salzburg)
"Neue Thüringer Hütte"
Besitzer Neue Thüringer Hütte e.V.
Hüttentyp Hütte
Übliche Öffnungszeiten Mitte/Ende Juni bis Ende September
Beherbergung 30 Betten, 50 Lager, 6 Notlager
Weblink Website der Hütte

Die Neue Thüringer Hütte ist eine Alpenvereinshütte im Besitz des Vereins Neue Thüringer Hütte e.V, einer Thüringer Sektionsgemeinschaft, die in Form eines Vereins geführt wird. Dem Verein gehören insgesamt fünf Sektionen (Apolda, Sektion Jena, Meiningen, Inselberg, Weimar) des Deutschen Alpenvereins (DAV) an.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Die Neue Thüringer Hütte liegt in 2240 m Meereshöhe im Talschluss des Habachtales in den Hohen Tauern.

Geschichte

Die Thüringer Hütte wurde von 1920 bis 1926 durch zehn Thüringer Sektionen des DAV auf den Ruinen der Habachhütte, die durch eine Staublawine zerstört wurde, erbaut. 1968 wird die Thüringer Hütte abermals durch eine Lawine zerstört. Die Bauarbeiten für die Neue Thüringer Hütte begannen und wurden 1972 abgeschlossen. Seit 2002 befindet sich die Neue Thüringer Hütte im Besitz des Vereins Neue Thüringer Hütte.

Anreise

  • Anreise per Bus: Gasthof Weyerhof
  • Anreise per Bahn: Bahnhof Bramberg, Habach

Aufstieg

  • Vom Gasthaus Alpenrose (A-5421 Adnet) über den Normalweg, ca. 3½ Stunden
  • Vom Gasthaus Alpenrose (A-5421 Adnet) über Noitroi-Steig, ca. 2½ Stunden
  • Vom Gasthaus Habachklause (A-5733 Bramberg), ca. 5½ Stunden

Touren von der Neuen Thüringer Hütte

  • Larmkogel (3002 m), ca. 2 Stunden
  • Roßlahnerkopf (2997 m), ca. 2 Stunden
  • Schwarzkopf (2997 m), ca. 4 Stunden
  • Hohe Fürlegg (3244 m), ca. 5 Stunden
  • Plattiger Habach (3214 m), ca. 3 Stunden

Übergang zu anderen Hütten

Weblinks