unbekannter Gast

Österreichisches Museumsgütesiegel, © http://www.museumsguetesiegel.at

Universalmuseum Joanneum#

Graz


Das Universalmuseum Joanneum ist das älteste, mit mehr als 4,5 Millionen Objekten das zweitgrößte Museum Österreichs und die wichtigste wissenschaftlich-kulturelle Institution der Steiermark. Das Universalmuseum entstand 1811 aus der Stiftung der von Erzherzog Johann ursprünglich für die Universität Innsbruck bestimmten naturwissenschaftlichen und geschichtlichen Sammlungen "zur Geistesbildung der steyermärkischen Jugend". Durch Legate und Erwerbungen ständig vermehrt, verfolgte es zunächst hauptsächlich lehrhafte Aufgaben. Ab 1812 bot das Joanneum öffentliche, frei zugängliche Vorträge an. 1845 wurde eine eigene Realschule eingerichtet. Aus der Lehrkanzel für Eisenhüttenkunde entwickelte sich ab 1840 die berg- und hüttenmännische Lehranstalt in Vordernberg (Montanuniversität Leoben), aus anderen Lehrkanzeln die Technische Universität Graz (1864), die 1874 - mit Ausnahme der land- und forstwirtschaftlichen Abteilung - vom Staat übernommen wurde. Nach Abtrennung der Unterrichtsaufgaben wurde das Joanneum zu einem volksbildnerisch wirkenden Museum. 2003 erfolgte die Umwandlung des Landesmuseums Joanneum in eine gemeinnützige GmbH. Das Land Steiermark bleibt jedoch im Sinne des Stifters weiterhin Eigentümer der Liegenschaften und Träger der Vermögensrechte am Museum. Außer den Museen betreibt das Joanneum auch Forschungseinrichtungen.

Zum 200-jährigen Gründungsjubiläum 2011 wurde - nach zweijähriger Schließzeit und einem Aufwand von 38,5 Mio € -das "Joanneumsviertel" als neuer Grazer Kulturbezirk eröffnet. Der älteste Teil des Museumskomplexes ist das Haus in der Raubergasse, das von 1665 bis 1674 nach den Plänen von Domenico Sciassia als Stadthaus für Stift Lambrecht entstanden ist. 1811 wurde es von den steirischen Landständen für die von Erzherzog Johann gestifteten Sammlungen angekauft. Wesentlich jünger ist der Bau in der Neutorgasse, der 1890 bis 1894 als Kulturhistorisches und Kunstgewerbe-Museum entstand und der trotz mehrerer anderer Pläne der einzige Museumsneubau im 19. Jahrhundert in Graz blieb.

Schau-Plätze

* Landeszeughaus
* Kunsthaus Graz
* Museum im Palais
* Schloss Eggenberg:

* Volkskundemuseum
* Joanneumsviertel:
* Österreichischer Skulpturenpark, Unterpremstetten
* Schloss Trautenfels
* Büchlein über Trautenfels
* Schloss Stainz
  • Jagdmuseum
  • Landwirtschaftsmuseum
* Römermuseum Flavia Solva, Wagna
* Rosegger Geburtshaus, Alpl
* Rosegger Museum, Krieglach

Homepage

hmw