Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Abfaltersbach#

Wappen von Abfaltersbach
Wappen von Abfaltersbach

Bundesland: Tirol Abfaltersbach, Tirol
Bezirk: Lienz
Einwohner: 646 (Stand 2017)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 983 m
Fläche: 10,27 km²
Postleitzahl: 9913
Website: www.abfaltersbach.at


Die Gemeinde mit wirtschaftlicher Mischstruktur liegt am Erlbach im Pus­tertal südwestlich von Lienz.

Urkundlich wurde Abfaltersbach erstmals 974 erwähnt. Die gotisch-barockisierte Andreaskirche (Weihe 1441, Umbau 1765) mit Gewölbefresken von J. A. Zoller (1768–70) und Rokokodekorationsmalereien und barocker Weihnachtskrippe (spätes 18. Jh.). Die Friedhofskapelle stammt aus dem 15. Jahrhundert.

Weiters sehenswert ist die Barockkirche Mariä Heimsuchung, der Ansitz Oberhaus und der intakte bäuerliche Dorfcharakter in einheitlicher Bauweise: Einhöfe mit alten Kornkästen, Hafnerei (1887) mit wasserbetriebener Glasurmühle (1991 wiederhergestellt). Das original erhaltene „Aigner Badl“ bietet ein Biedermeier-Bauernbad mit Schwefelquelle.

Weiterführendes#

Literatur#

  • K. Walde, A. Die Gem. Ti., Bd. 2, 1956.