Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Allio, Donato Felice d´#

* um 1677

† 6. 5. 1761, Wien

Architekt der Barockzeit


Kam 1698 nach Wien, Schüler von Johann Bernhard Fischer von Erlach und arbeitete erst als Baupolier und dann ab 1704 Baumeister. 1711 wurde er kaiserlicher Fortifikationsbaumeister. 1716 - 21 war er Mitarbeiter bei Johann Lukas von Hildebrandt am Bau der Piaristenkirche. Selbst baute er das kaiserliche Zeughaus (Seilerstätte 22), das Salesianerkloster samt Kirche (1717-30), und wurde dann mit dem gewaltigen Umbau des Stiftes Klosterneuburg (1730 begonnen, bis 1755 fortgeführt, aber nicht vollendet) beauftragt. Er war einer der führenden italienischen Baumeister des Barock, bevor die Vorherrschaft der Italiener durch Johann Bernhard Fischer von Erlach und Lukas von Hildebrandt gebrochen wurde.

Er ist in der Kapuzinerkirche unter dem Kreuzaltar bestattet.
Die Alliogasse im 15. Bezirk ist nach ihm benannt.

Literatur#

  • G. Brucher, Barockarchitektur in Österreich, 1983
  • F. Röhrig, Stift Klosterneuburg, 1984
  • H. Lorenz (Hg.), Barock, Geschichte der bildenden Kunst in Österreich, herausgegeben von H. Fillitz, Band 4, 1999