Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Buschbeck, Erhard#

* 6. 1. 1889, Salzburg

† 2. 9. 1960, Wien

Schriftsteller


Erhard Buschbeck
Erhard Buschbeck. Foto, um 1925
© Bildarchiv der ÖNB, Wien für AEIOU

Von Hermann Bahr 1918 ans Wiener Burgtheater berufen und dort bis 1960 in verschiedensten Funktionen tätig: 1922 Dramaturg, 1926 literarisch-artistischer Sekretär, dann erster Dramaturg, 1945 interimistischer, dann stellvertretender Direktor, 1949 Ehrenmitglied; 1929-31 Professor am Wiener Reinhardt-Seminar.

Werke (Auswahl)#

  • G. Trakl, 1917
  • Die Sendung T. Däublers, 1918
  • Die Medelsky, 1922
  • Der Thespiskarren, 1943
  • R. Aslan und das Burgtheater, 1946
  • Die Dampftramway, 1946
  • Wiener Notizbuch, 1947
  • Mimus Austriacus, 1962

Hg.:

  • Blätter des Burgtheaters, 1918
  • Gedichte G. Trakls, 1939.

Literatur#

  • E. Buschbeck. Der heimliche Burgherr, 1979