unbekannter Gast

Eichgraben#

Eichgraben
Wappen von Eichgraben

Bundesland: Niederösterreich Eichgraben, Niederösterreich
Bezirk: St. Pölten
Einwohner: 4.542 (Stand 2017)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 290 m
Fläche: 8,88 km²
Postleitzahl: 3032
Website: www.eichgraben.at


Die Marktgemeinde Eichgraben (Bezirk St. Pölten) liegt an den nördlichen Ausläufern des Wienerwaldes an der Westbahn.

Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort 1345 zusammen mit Ottenheim - geschrieben "Aichgrawen" und "Ukenhaim" - in einer Stiftungsurkunde des Klosters St. Andrä an der Traisen.

Durch den Wiener Kongress wurden 1815 die ersten Touristikbestrebungen im Wienerwald eingeleitet. Mehrere Schutzhäuser wurden im Gebiet des Wienerwaldes errichtet; 1850 entstand das 20m hohe dreibogige Viadukt, das den "Graben" mitten im Ort zur Führung der Westbahn überqueren sollte. Eichgraben wuchs in dieser Periode zu einem Villenort und prägte sein Gesicht als Streusiedlung.

Die Erholungs- und Zweitwohnsitzgemeinde Eichgraben ist Mitglied der Wienerwald Initiativ Region (WIR) und zertifizierte Klimabündnis−Gemeinde. Die WIR Region ist ein beliebtes Ausflugs- und Urlaubsziel für alle Großstädter, die sich am besten mit dem Rad erkunden lässt.

Sehenswert im Ort bzw. der Gemeinde sind u.a.

  • Pfarrkirche: 1948-51 erbaut, Kreuzigungsgruppe von A. Treberer
  • Wienerwaldmuseum Eichgraben: im ehemaligen Fuhrwerkerhaus

Weiterführendes#

Eichgraben
Villa Rosenstraße
Foto: P. Diem
Eichgraben
Galerie im Ausflugsgasthof
Foto: P. Diem