Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Fernpass#

1216 m, Pass in Nordtirol, zwischen Oberinntal (Gurgltal) und oberem Loisachtal; scheidet das Mieminger Gebirge von den Lechtaler Alpen; bildet den Scheitel riesiger Schuttmassen eines alten Bergsturzes von der Loreaspitze am Ende der letzten Eiszeit, der den früher nach Süden führenden Talzug versperrte; in ihnen liegen mehrere kleine, abflusslose Seen (Blind-, Weißen-, Mittersee im Nordosten, Sameranger-, Fernsteinsee im Südwesten).

Den Pass benützten schon die Römer als Nordsüd-Übergang ("Via Claudia Augusta"); im Mittelalter verlief die Handelsstraße Augsburg- Italien über den Fernpass, erst durch den wirtschaftlichen Abstieg Augsburgs verlor der Pass an Bedeutung.

Heute überquert den Fernpass eine moderne Alpenstraße. Auf dem Fernpass Kapelle "Zu den 14 Nothelfern" mit Altar (urkundlich 1661). Im Fernpassbereich Klause Fernstein mit spätgotischer Kapelle, Ruine des ehemaligen Jagdschlosses Sigmundsburg und Überreste der Römerstraße.

Fernsteinsee am Fernpass b. Nassereith in: Berge, die im Wasser träumenWo sich Himmel und Erde berührenFranz Josef DornStyria premiumWien - Graz - Klagenfurt2014