unbekannter Gast

Gewerbeverein, Österreichischer#

Der Österreichische Gewerbeverein (ÖGV), mit Sitz im Palais Eschenbach, ist eine unabhängige Interessensvertretung für Industrie, Gewerbe, Handel, Verkehr und freie Berufe.

Der überparteiliche Verein für Unternehmer wurde 1839 als "Niederösterreichischer Gewerbeverein" gegründet und bezog 1872 das neu erbaute Palais Eschenbachs, wo er heute noch seinen Sitz hat.

Die Mitglieder des ÖGV sind UnternehmerInnen und Führungskräfte, die - unabhängig von Branche und Größe - meist aus Privat- und Familienunternehmen kommen. Sie bilden eine Wertegemeinschaft auf Basis der sozialen Marktwirtschaft und den Grundwerten der Unternehmerethik mit dem Ziel, das Unternehmertum in Österreich zu verbessern.

Seit 1921 ehrt der Österreichische Gewerbeverein ausgewählte Wissenschaftler mit dem "Wilhelm Exner Preis".
(Die Auszeichnung ist nach dem Wiener Techniker und Forstwissenschafter Wilhelm Exner benannt, der 1861 Mitglied des Niederösterreichischen Gewerbeverins wurde, auch hinter der Gründung des Technischen Gewerbemuseums (TGM) stand und 35 Jahre lang Rektor der damaligen Hochschule für Bodenkultur in Wien war. Unter den ausgezeichneten Personen befanden sich bisher 21 Nobelpreisträger. )

Publikationen#

  • Zeitschrift "Österreich Wirtschaft", seit 1846

Weiterführendes#

Literatur#

  • P. Müller, 110 Jahre Österreichischer Gewerbeverein, 1949
  • J. Bittner, Festschrift 150 Jahre Gewerbeverein, 1989
  • E. Engelmann, Der Österreichische Gewerbeverein, Diplomarbeit, Wien 1989
  • H. Kainz, Bedeutender Protagonist, in: Austria innovativ 4, 1994
  • Österreichischer Gewerbeverein (ÖGV), 175 Jahre Österreichischer Gewerbeverein, 2014
  • Österreichischer Gewerbeverein (ÖGV) / Österreichisches Netzwerk Wirtschaftsethik (OeNWE), Unternehmerethik, 2016