Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Hamerling, Robert #

eigentlich Rupert Hammerling


* 24. 3. 1830, Kirchberg am Walde (Niederösterreich)

† 13. 7. 1889, Stifting bei Graz (Steiermark)


Epiker, Lyriker, Erzähler, Dramatiker, Gymnasiallehrer in Wien, Graz und Triest

Robert Hamerling

Sohn armer Eltern, nach deren Übersiedlung nach Wien er hier das Gymnasium absolvierte. 1848 war er Mitglied der „akademischen Legion" und widmete sich danach philologischen und naturwissenschaftlichen Studien. 1851 wurde er Hilfslehrer für klassische Sprachen am Akademischen Gymnasium in Wien, lehrte dann in Graz und ab 1855 am Gymnasium von Triest. Wegen Krankheit und auch mangelnder Freude am Beruf trat er 1865 in den Ruhestand und lebte ab nun in Graz.

Bekannt wurde Hamerling vor allem mit seinen Versepen "Ahasverus in Rom" (1865) und "Der König von Sion" (1869). Großen Erfolg errang der kulturhistorische Sittenroman "Aspasia" (1876). In seiner Lyrik forderte Hamerling, ein Anhänger Bismarcks, vehement die nationale Einigung aller Deutschen.

Wegen seines prunkhaften Stils und seiner in Farben und Pomp schwelgenden Darstellungen wurde er oft mit Hans Makart verglichen.

Werke (Auswahl)#

Gedichte von Robert Hamerling

Gedichte:

  • Ein Sangesgruß vom Strande der Adria, 1857
  • Venus im Exil, 1858
  • Blätter im Winde, 1887

Versepen:

  • Amor und Psyche, 1882
  • Homunculus, 1888

Dramen:

  • Danton und Robespierre, 1871
  • Teut, 1872
  • Lord Lucifer, 1880
  • Stationen meiner Lebenspilgerschaft, 1889 (Autobiographie)
  • Die Atomistik des Willens, 2 Bände, 1891 (philosophischer Essay)

Ausgabe:

  • Sämtliche Werke, herausgegeben von M. Rabenlechner, 16 Bände, 1911

Hamerling-Haus
Das Hamerling-Haus in Kirchberg am Walde - Foto: P. Diem
Hamerling Kulturzentru
Stiftungshaus/Kulturzentrum - Foto: P. Diem
Büste
Büste - Foto: P. Diem
Schloss Kirchberg am Walde
Schloss Kirchberg am Walde - Foto: P. Diem
Das Bismarck-Denkmal im Garten des Hamerlinghauses
Das Bismarck-Denkmal im Garten - Foto: P. Diem
Hamerling-Denkmal in Gmünd
Denkmal in Gmünd - Foto: ONB
Robert Hamerling
Robert Hamerling - Foto: ONB
Grab Hamerlings in Graz
Grab in Graz - Foto: ONB

Literatur#

  • P. Klimm, Zwischen Epigonentum und Realismus, Dissertation, Wien 1974
  • Neue Deutsche Biographie
  • Das große Buch der Österreicher – 4500 Personendarstellungen in Wort und Bild (1987), ed. W. Kleindel & H. Veigl, Verlag Kremayr & Scheriau, Wien, 615 S.