Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Jadot de Ville-Issey, Jean Nicolas#

* 22. 1. 1710, Lunéville (Frankreich)

† 1. 6. 1761, Ville-Issey (Frankreich)


Architekt


Hofarchitekt des lothringischen Herzogs Franz Stephan, des späteren Kaisers Franz I., ab 1750 Hofbauinspektor in Wien.

Er musste 1753 Nikolaus Pacassi weichen und verließ Wien (nach Brüssel). Seine Bauten in Wien wurden Ausgangspunkt eines neuen, französisch beeinflussten Stils für die folgende Architektengeneration.

Werke (Auswahl)#

  • Pläne zum Ausbau der Wiener Hofburg (in der Kupferstich-Sammlung der Nationalbibliothek, "Botschafterstiege" ausgeführt)
  • Aula der Alten Universität (heute Akademie der Wissenschaften), 1753-55
  • Maria-Theresien-Gruft in der Kapuzinerkirche, 1754
  • Kammer- und Kronprinzengarten im Park von Schönbrunn


--> Historische Bilder zu Jean Nicolas Jadot de Ville-Issey (IMAGNO)

Literatur#

  • R. Wagner-Rieger, Das Haus der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, 1972