unbekannter Gast

Johann III. Sobieski#

* 17. 8. 1629, Olesko (Ukraine)

† 17. 6. 1696, Wilanow bei Warschau (Polen)


Kronfeldherr, 1674 König von Polen.


Johann III. Sobieski. Stich, © Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien.
Johann III. Sobieski. Stich
© Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien.

Nach anfänglicher Allianz (1675-78) mit Frankreich und Schweden verbündete er sich am 1. 3. 1683 mit dem Kaiser und stellte das größte Kontingent des Heeres, das unter seinem Oberkommando am 12. 9. 1683 das osmanische Belagerungsheer vor Wien besiegte und die 2. Türkenbelagerung beendete. War ein besonderer Förderer von Wissenschaft und Kunst.

Literatur#


  • O. Forst de Battaglia, Johann Sobieski, 1982
  • G. Hagenau, Jan Sobieski. Der Retter Wiens, 1983