Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Lawies#

Der Ort Lawies liegt im Wiental, 24 Kilometer westlich vom Zentrum Wiens, auf ca. 350 m ü. A. am linken Hang des Wientals.

Die Ortschaft Tullnerbach-Lawies umfasst knapp 100 Gebäude mit etwa 1650 Einwohnern. Zum Ortschaftsgebiet gehören neben Lawies auch der Bahnhof Tullnerbach, die Schubertsiedlung und die Häusergruppe Norbertinum im Osten, und die Häuser Weidlingbach nordwestlich (der Ort gehört teils auch zu Pressbaum).

Mit dem Bau der heutigen Westbahn 1858 wurde hier der Bahnhof Tullnerbach errichtet. Daraufhin siedelten sich entlang der Hauptstraße einige Gewerbebetriebe an und Sommervillen wurden errichtet. Die Knabstraße (nach dem ehemaligen Bürgermeistr benannt) am Bahnhof ist bis heute der eigentliche Ortskern von Lawies-Tulllnerbach, hier steht das (ehemalige) Gemeindeamt (heute in Privatbesitz), dieses, das ehemalige Forsthaus und die Villa Bader mit Portierhaus stehen unter Denkmalschutz. Das originale Bahnhofsgebäude ist nicht erhalten.

1870 wurden auf der oberen Lawies (oberhalb der Bahn) auch Straßen angelegt und zwischen 1870 und 1900 45 Villen, 2 Geschäftshäuser und das seinerzeitige Hotel Lawies, von dem heute nur mehr das Grundstück auf dem es stand zu sehen ist. Es war einmal ein berühtmes Establissement, oberhalb des Bahnhofs (und des alten Gemeindeamtes), mit Terasse und Veranstaltungssaal, beliebt auch weil es durch die Westbahn leicht und billig ereichbar war, zu einer Zeit wo eine Bahnfahrt an sich noch ein Erlebnis war. Der Stiegenabgang zum Bahnhof ist mehr oder minder unverändert erhalten.

Dort steht beispielsweise in der Bahnhofsallee die ebenfalls denkmalgeschützte Villa Kastner.

1881–1890 errichtete der katholische Waisen-Hilfsverein aus Wien nach den Plänen von Architekt Richard Jordan das Norbertinum als Knaben-Waisen-Asyl. Bis 1938 stand es unter der Leitung der Schulbrüder. Seit 1947 befindet sich darin die Landwirtschaftliche Fachschule. 2009 wurde dort ein Schulzentrum und das Biosphärenparkzentrum Wienerwald errichtet, das 2013 eröfffnet wurde.

1897 wurde der bisherige Bahnhof Preßbaum in Tullnerbach-Preßbaum umbenannt.

Weiterführendes #

  • Lawies im AustriaWiki
  • "Das obere Wiental in alten Ansichten: 1918- 1945", "Das obere Wiental in alten Ansichten: 1858- 1918", beide von D. Halama
  • Bildband Lawies:
Die Lawiesein Foto Bild - BandRenate Merzinger-PlebanVerlag Merzinger-Pleban2017jetzt im Buch blättern