unbekannter Gast

Leopold II. (Liutpold)#

* 1050

† 12. 10. 1095

Babenberger-Markgraf von Österreich (ab 1075)

Leopold II.
Leopold II. (kniend) söhnt sich mit seinem Bruder Adalbert aus. Babenberger-Stammbaum, Bild Nr. 11.
© Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien.
Sohn von Ernst dem Tapferen, Vater von Leopold III. Stand im Investiturstreit anfangs auf Seiten Heinrichs IV., schwor unter Einfluss des Bischofs Altmann von Passau und seiner Gattin Itha diesem auf dem Landtag in Tulln 1081 ab und wurde daraufhin vom König abgesetzt; mit der Mark Österreich wurde Herzog Wratislaw von Böhmen belehnt. Dieser schlug Leopold II. 1082 bei Mailberg; der Babenberger konnte sich dennoch behaupten, verlor aber Grenzgebiete in Südmähren. Leopold II. unterstützte weiterhin die Reformen von Altmann und dessen Nachfolger Ulrich. Hauptsitz Gars, wo er vermutlich begraben ist.

Literatur#



Neue Deutsche Biographie