unbekannter Gast

Libro AG#

größte österreichische Handelskette in den Bereichen Buch, Papier, Musik, CD-Rom und Video, 1978 von Karl Wlaschek im Rahmen seines Konzerns gegründet, bis 1987 bereits auf 42 Filialen angewachsen. Im Unterschied zum Billa-Konzern wurde das Unternehmen 1997 nicht an den Rewe-Konzern verkauft, sondern nach Übernahme durch ein Finanzkonsortium selbständig und notiert seit 1999 an der Wiener Börse. 2008 erzielte die Libro AG einen Nettoumsatz von 262 Millionen Euro.