unbekannter Gast

Nikolaus von Cues, Cusanus, Kues, eigentlich N. Crypffs-Krebs#

* 1401, Kues an der Mosel (Deutschland)

† 11. 8. 1464, Todi (Italien)

Theologe, Humanist


1432 auf dem Basler Konzil, 1450 Bischof von Brixen, kam in Konflikt mit Herzog Sigmund von Tirol, musste 1458 seine Diözese verlassen, war in Rom Generalvikar und päpstlicher Legat. Seit 1960 besteht eine Cusanus-Gesellschaft in Bernkastel-Kues.

Werke (Auswahl)#

  • Schriften des Nikolaus von Cues, herausgegeben von E. Hoffmann, 3 Bände, 1949-55
  • N. von Kues. Philosophisch-theologische Schriften, herausgegeben von L. Gabriel, 3 Bände, 1982

Literatur#

  • K. Jaspers, Nikolaus von Cues, 1964
  • W. Baum, N. Cusanus in Tirol, 1983
  • G. Pick, N. von Kues, 1994
  • K.-H. Kandler, N. von Kues, 1995
  • N. Winkler, N. von Kues zur Einführung, 2001
  • K. Flasch, N. Cusanus, 2001